Fernwanderwege in Deutschland – Der Spessartweg 2

Der Spessart ist ein Mittelgebirge im Herzen Deutschlands mit einer Fläche von über 2.440 km² und gilt als das größte zusammenhängende Laubmischwaldgebiet Deutschlands.

Der Spessart liegt zum größten Teil im nördlichen Bayern (Unterfranken) und grenzt im Westen an den Odenwald, im Norden und Osten an die Rhön sowie den hessischen Vogelsberg. Ein kleiner Teil des Spessartwaldes gehört zum Bundesland Hessen.

Wo verläuft der Spessartweg 2 und wie reise ich an?

Wem der Spessartweg 1 gefallen hat, der kann sich auch für den zweiten Fernwanderweg durch den schönen Spessart begeistern – den Spessartweg 2. Dieser Fernwanderweg quert den Spessart von Norden nach Süden (oder umgekehrt) auf einer Länge von 60 Kilometern und überwindet dabei insgesamt 1.900 Höhenmeter. Der Spessartweg 2 beginnt offiziell am Bahnhof von Heigenbrücken im Hochspessart. Die offizielle Infotafel über den Spessartweg 2 findet man allerdings erst kurz vor dem Verlassen der Gemeinde an der Hauptstraße in der Nähe des Rathauses. Das Ziel ist die Gemeinde Stadtprozelten am Main im südlichen Spessart bei Wertheim.

Infotafel des Spessartweg 2 bei Stadtprozelten

Wir sind den Spessartweg 2 in umgekehrter Richtung gelaufen (von Stadtprozelten nach Heigenbrücken), weil für uns in dieser Richtung die An- und Abreise besser passte. Der Spessartweg 2 ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln nicht ganz so gut erreichbar wie der Spessartweg 1. Von Heigenbrücken ist die Anreise jedoch problemlos.

Der Regionalzug Main-Spessart-Express hält nahezu stündlich am Bahnhof in Heigenbrücken auf der Strecke von Frankfurt nach Würzburg. Mit dem Auto erreicht man Heigenbrücken von Norden kommend über die A 45 und anschließend A3, und von Süden kommend über die A3.

Der südliche Punkt des Spessartweg 2 ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln nicht ganz so gut zu erreichen. Eine Anreise mit dem Zug ist über Aschaffenburg (von Norden kommend) und Wertheim sowie Miltenberg (von Süden aus) möglich. Diese Verbindungen werden täglich mehrmals – jedoch nicht stündlich wie bei der Strecke nach Heigenbrücken – bedient. Des Weiteren fährt von Wertheim aus ein Überlandbus ins 15 Kilometer entfernte Stadtprozelten. Diese Busverbindung besteht ebenfalls täglich, jedoch nur wenige Male am Tag. Mit dem Auto erreicht man Stadtprozelten vom Norden sowie Süden am besten über die A3.

Etappenbeschreibung des Spessartweg 2

Der Spessartweg 2 wird mit dem Slogan Über Berg und Tal zum Main beworben. Und das trifft die Topografie des Fernwanderweges sehr gut. Der Spessartweg 2 schlängelt sich über die sanften Hügel des Spessarts in einem stetigen Auf und Ab und endet im Süden am Untermain, eine Autostunde von Frankfurt entfernt. Er trägt – wie der Spessartweg 1 – das Qualitätssiegel Wanderbares Deutschland, und das nicht ohne Grund. Der Spessartweg 2 bietet neben wunderschönen Aussichten, attraktive Wanderwege, die auch einmal tiefer in den Spessartwald führen und die ausgetretenen Forstwege verlassen.

Die Henneburg bei Stadtprozelten

Wir sind den Spessartweg 2 von Süden nach Norden gelaufen, also von Stadtprozelten nach Heigenbrücken und in dieser Richtung möchte ich den Spessartweg 2 auch beschreiben.

Der Spessartweg 2 beginnt (oder endet) am historischen Rathaus von Stadtprozelten. Vor den Treppen, die hinauf zur Henneburg führen, prangt die Informationstafel des Spessartweg 2, die den Verlauf des Fernwanderwegs in seiner ganzen Länge zeigt. Die Henneburg ist eine alte Burgruine, die zu den schönsten Burgruinen Deutschlands gehört. Bis man sie erreicht hat, muss man jedoch zunächst ein wenig schwitzen. Vom Fuße der Burgruine genießt man einen ersten wunderschönen Blick ins untere Maintal. Der Weg führt weiter stetig bergan. Im Wald hinter der Henneburg gibt es gleich das erste kleine Highlight für Kinder, ein lauschig gelegener Picknick- und Spielplatz mitten im Wald.

Schöner Spielplatz am Waldrand bei Stadtprozelten

Weiter führt der Weg durch den Wald bis zur klitzekleinen Siedlung Hofthiergarten, von der man schon einen schönen Blick über die Spessarthöhen genießen kann. Weiter verläuft der Spessartweg 2 über das Ausbachtal um anschließen wieder auf die höchste Stelle des Fernwanderweges, die Geißhöhe mit 520 Metern ü.M., anzusteigen. Vom Aussichtsturm Ludwig-Keller genießt man einen 360 Grad-Rundblick über den Spessart bis hin zum Taunus und zur Frankfurter Skyline. Unweit des Aussichtsturms befindet sich eine schöne Gaststätte, die einen großen einladenden Spielplatz für kleine Gäste bereithält. Nach der Geißhöhe führt ein schöner Weg, der früher als Schulweg galt und heute mit interessanten Erlebnisstationen neu angelegt wurde, wieder recht steil hinunter ins Tal.

Schöner Spielplatz an der Gaststätte Geißhöhe

Nach ca. 19 Kilometern wird die im Tal liegende Gemeinde Dammbach erreicht. Hier würde sich eine Übernachtung für Wanderer anbieten, die den Spessartweg 2 in drei Etappen wandern möchten. Es gibt in Dammbach einen Landgasthof und ein Hotel. Hinter Dammbach steigt der Spessartweg 2 wieder an und führt durch dichten Spessartwald über Heimbuchenthal und Volkersbrunn nach Hessenthal. Dort kann man einen Abstecher zum bekannten Wasserschloss  Mespelbrunn unternehmen (hier wurde in den fünfziger Jahren der deutsche Heimatfilm „Das Wirtshaus im Spessart“ gedreht). Bis hierher hat man ca. 30 Kilometer zurückgelegt. Hessenthal und auch Mespelbrunn bieten einige Übernachtungsmöglichkeiten in Form von Hotels, Gasthäuser und Privatpensionen. Der Spessartweg 2 führt eigentlich nicht ins Hessenthal, sondern auf den Höhen an der Gemeinde vorbei. Für eine Übernachtung muss man somit den Spessartweg 2 verlassen.

Das bekannte Wasserschloss bei Mespelbrunn

Über die Hohe Wart (Gasthaus mit Biergarten und Spielplatz) führt der Spessartweg 2 weiter durch schönsten Spessartwald. Unweit der Gemeinde Oberbessenbach gibt es wieder eine schöne Einkehrmöglichkeit, der Landgasthof Waldmichelbacher Hof, mit kleinem Dorfladen, einem Reiterhof und natürlich wieder ein kleiner Spielplatz. Bis Waldaschaff geht es durch den Spessartwald munter bergauf und bergab. Kurz vor der Ortschaft Waldaschaff muss man die A 3 queren. Hier ist aus unserer Sicht die einzige Stelle, an der der Spessartweg 2 schlecht markiert ist. Da es aber nur eine einzige Möglichkeit gibt, die Autobahn über eine Brücke zu überqueren, benötigt man keine zusätzliche Navigation.

Schöne Ausblicke in den Spessart bei Waldaschaff

Bei Waldaschaff hat man ca. 45 Kilometer zurückgelegt. Die Übernachtungsmöglichkeiten im Ort sind allerdings spärlich. Es gibt nur einen offiziellen Gasthof, der Zimmer anbietet. In Waldaschaff steigt der Spessartweg 2 wieder steil an. Im Wald treffen hier der Spessartweg 1 und Spessartweg 2 aufeinander und verlaufen ein kleines Stückchen Weg zusammen. Bis zur kleinen Ortschaft Hain führt der Spessartweg 2 ohne weitere Ausblicke durch den dichten Spessartwald. Nach Hain, das im Tal liegt, steigt der Spessartweg 2 zum letzten Mal an. Am Aussichtspunkt Pollasch genießt man einen letzten wunderschönen Blick in das Laufachtal und den Spessart, bevor es über den Hainer Berg zum Ziel nach Heigenbrücken geht. Der Luftkurort Heigenbrücken kann noch einmal mit zwei kindgerechten Highlights punkten. Es gibt hier einen kleinen Wildpark mit Spielanlage und einen Hochseilpark. Ja, und die Übernachtungsmöglichkeiten sind hier wieder zahlreicher, für alle, die nach einer schönen Tour noch nicht gleich nach Hause möchten.

Der Spessartweg 2 bietet immer wieder schöne Ausblicke

Fazit der Wanderung auf dem Spessartweg 2:

Wir sind den Spessartweg 2 in zwei Tagen mit jeweils 30 Kilometern gelaufen. Weniger trainierte Wanderer oder Familien mit Kindern können den Spessartweg 2 auch in drei oder vier Tagen laufen, womit allerdings die Planung der Übernachtungen etwas schwierig werden könnte.

Der Spessartweg 2 hat uns persönlich ein bisschen besser gefallen als der Spessartweg 1. Er bietet nach unserer Ansicht schönere landschaftliche Ausblicke und die Wege sind ein wenig abwechslungsreicher. Daneben bietet der Spessartweg 2 viele Spielmöglichkeiten für kleinere Kinder, da man gefühlt alle Nase lang an einem Spielplatz, Bach oder Picknickplatz vorbeikommt. Wir finden, der Spessartweg 2 ist ein wunderschöner kurzer Fernwanderweg für große und kleine Wanderer.

Ausblick von der Geißhöhe auf den Spessart

Informationsseiten über den Spessartweg 2

Offizielle Informationsseite der Spessartwege 1, 2 und 3

Wanderkompass.de (mit Höhenprofil und GPX download)

Hat dir unsere Wanderempfehlung gefallen? Dann würden wir uns über einen Kommentar von dir freuen!

← zurück zu Wandern und Fernwandern

weitere schöne Wanderungen findest du auf unserer interaktiven Karte →

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.