Fernradwege in Deutschland – der „Vom-Main-zur-Rhön-Radweg“

Ein sehr reizvoller und wenig bekannter Fernradweg ist der Vom Main-zur-Rhön-Radweg ganz im Norden Bayerns (eigentlich Unterfrankens). Der über drei Flüsse (Sinn, Saale und Streu) führende Fernradweg ist 260 Kilometer lang und wurde aus verschiedenen Radwegen zu einem Rundkurs angelegt. Als Start- und Zielpunkt wird die unterfränkische Stadt Gemünden am Main angegeben, da die Anreise mit der Bahn über die Stadt Gemünden am Main am einfachsten zu realisieren ist (sie liegt an der Bahnverbindungsstrecke Würzburg-Frankfurt).

Stadt Gemünden am Main
Start- und Endpunkt der Tour ist die Unterfränkische Stadt Gemünden am Main

Der 260 Kilometer lange „Vom Main-zur-Rhön-Radweg“ führt auf relativ steigungsfreien Radwegen durch die romantischen Flusstäler der Fränkischer Saale, Streu und Sinn. Einzig auf dem Abschnitt in der Rhön, wo man das Sinntal verlässt und zum Tal des Flusses Streu wechselt, muss man mit einigen Steigungen rechnen. Doch gerade hier locken landschaftliche Sehenswürdigkeiten wie das UNESCO-Biosphärenreservat der Rhön. Neben den vielfältigen landschaftlichen Schönheiten kommen auch die kulturellen Sehenswürdigkeiten nicht zu kurz. Ganze fünf Kurstädte liegen auf der Route des Vom Main-zur-Rhön-Radwegs, darunter die traditionsreichen Kurstädte Bad Kissingen und Bad Brückenau. Viele mittelalterlich geprägte Städte und Dörfer säumen ebenfalls den  Vom Main-zur-Rhön-Radweg.

Beschilderung des Rhönradweges

Das Logo des Radweges Vom Main zur Rhön zeigt ein oranges Ö auf zwei blauen Wellen, welches auf oder an den regionalen Hinweistafeln zu finden ist. Leider sind diese nicht immer lückenlos vorhanden. Oft muss man sich mit den Schildern der Fernradwege begnügen, auf denen der Vom Main-zur-Rhön-Radweg verläuft (diese sind der Rhön-Sinntal-Radweg, der Radweg Meiningen-Haßfurt und der Fränk. Saale Radweg). Am besten orientiert man sich an den größeren Städten auf der Strecke.

Startet man in Gemünden am Main und fährt zunächst auf dem Fränkische Saale Radweg radelt man tendenziell bergan, wobei die Steigungen eher mäßig sind. Man passiert auf dem Fränk. Saale Radweg die Kurstädte Bad Kissingen, Bad Bocklet, Bad Neustadt a.d. Saale und Bad Königshofen. Bei Bad Königshofen verlässt man den Fränkische Saale Radweg und folgt dem Radweg Meiningen-Haßfurt in Richtung Mellrichstadt in die Rhön. Über den Fluss Streu in die Rhön werden die Steigungen zahlreicher. Ab Mellrichstadt folgt man dem Rhön-Sinntal Radweg in die Rhön. Zwischen Bischofsheim und Wildflecken liegt der schwierigste Anstieg auf dem Vom Main-zur-Rhön-Radweg. Der fünf Kilometer lange Anstieg hat es in sich. Dafür rollt man ab Wildflecken quasi nur noch bergab entlang des Flusses Sinn bis zum Start- bzw. Endpunkt nach Gemünden am Main.

Vom-Main-zur-Rhön-Radweg
In der Rhön überraschte uns der Regen

Unser Fazit zum Vom Main-zur-Rhön-Radweg

Unserer Vorliebe für weniger bekannte Fernradwege wird der Vom Main-zur-Rhön-Radweg auf jeden Fall gerecht. Und trotz seines geringen Bekanntheitsgrades kann der Fernradweg mit zahlreichen landschaftlichen sowie kulturellen Sehenswürdigkeiten punkten. Neben dem wunderschönen Mittelgebirge Rhön, den malerischen Flusstälern der Sinn, Streu und Saale locken fünf Kurstädte und zahlreiche schmucke mittelalterliche Dörfer auf dem Vom Main-zur-Rhön-Radweg, sodass man für den gut in vier Tagen zu bewältigenden Fernradweg gerne noch zusätzliche Erlebnistage einplant. Daneben ist es wenig erstaunlich, dass die Übernachtungsmöglichkeiten auf der gesamten Strecke hervorragend sind.

Campingplätze auf dem Vom Main-zur-Rhön-Radweg findet man entlang der Saale in Bad Kissingen, an der Roßmühle (zwischen Hammelburg und Gräfendorf) und am Ende in Gemünden am Main. In der Rhön liegen die Campingplätze Fladungen und Bischofsheim direkt am Vom Main-zur-Rhön-Radweg.

Wir haben diesen Fernradweg sehr genossen, da er uns alles geboten hat, was wir von einem Fernradweg erwarten. Der Vom Main-zur-Rhön-Radweg führt durch schöne Mittelgebirgslandschaften und liebliche Flussauen. Die Radwege sind alle weitgehend autofrei und haben zu unserer Freude ein sehr geringes Radreiseaufkommen. Oft radelt man alleine auf weiter Flur. Trotzdem bietet der Fernradweg mit fünf lebhaften Kurstädten attraktive Alternativprogramme, sowohl für Familien mit Kindern wie auch für Reisende in den besten Lebensjahren.

Saale-Tal Radweg
Nicht alle Abschnitte des „Vom-Main-zur-Rhön-Radwegs“ sind geteert, wie hier im Saaletal

Weiter Informationen über den Vom Main-zur-Rhön-Radweg und eine (kostenlos) herunterladbare GPX-Datei erhält man auf der Internetseite des Tourismusverband Franken e.V.

Hat dir der Artikel gefallen? Dann würden wir uns über einen Kommentar von dir freuen!

← zurück zur Übersicht Fernradwege und Radtouren

Oder zu unserer interaktiven Radtourenkarte →

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.