Wandern mit Kindern in Schottland – unsere Wanderungen auf der Insel Skye

Wer nach schönen Wanderungen in Schottland sucht, landet bei seinen Recherchen sehr schnell bei der beliebtesten Wanderinsel in den schottischen Highlands – der Insel Skye. Sie ist eine wahre Traum-Location für Wanderer und das Aushängeschild Schottlands für ein atemberaubendes Wanderparadies. Ganz klar, dass auch wir dem verheißungsvollen Ruf der Insel gefolgt sind und Skye für ein paar (Wander)-Tage einen Besuch abgestattet haben.

Die im Nordosten gelegene Halbinsel Trotternish mit seinen atemberaubenden, schroffen Felsformationen bietet die schönsten Landschaften Skyes. Hier befinden sich auch die beliebtesten Wanderstrecken der Insel, von denen wir die zwei wohl bekanntesten gewandert sind.

Rundwanderung zum Quiraing Viewpoint am Trotternish Ride 7 km return

Die Landschaften um Quiraing, die durch verschiedene Erdrutsche entstanden ist, sind nationales Naturschutzgebiet, Wahrzeichen der Insel Skye und – wie sollte es auch anders sein – das am stärksten besuchte Gebiet der ganzen Insel. Jeder, der Wanderungen in diesem Gebiet plant, sollte wissen, dass er nicht alleine unterwegs sein wird. Es ist von Vorteil sehr früh am Tag für die Wanderung zum Quiraing Viewpoint zu starten, da man zum einen an den wenigen Parkplätzen noch einen Platz findet, und zum anderen, nicht mit tausend anderen Wanderern und Ausflugstouristen startet. An schönen Tagen kann es wirklich brechend voll sein, und selbst Badelatschen-Touristen (wie ich sie gerne bezeichne) trauen sich auf den durchaus mittelschweren Wanderweg. Glücklicherweise lässt man die meisten dieser besonderen Spezies nach den ersten Kilometern hinter sich. Der Wanderweg ist zunächst einfach mit traumhaften Ausblicken auf die Landschaft des Quiraing. Nach und nach wird die Wanderung anspruchsvoller und ist hin und wieder mit Absturzgefahr verbunden (Hinweis für Wanderungen mit kleinen Kindern!). Dennoch ist der Weg durch das schroffe Gelände des Quiraing gut zu wandern, und wenn man auf ihm bleibt eigentlich ungefährlich. Auf den wenigen Kilometern erklimmt man die Abbruchkante des Quiraing mit einem Höhenunterschied von 320 Metern, was jetzt nicht gerade nach viel klingt, für wenig trainierte Wanderer oder kleinere Kinder aber durchaus anstrengend sein kann. Für uns ist die Wanderung rund um das Quiraing Gebiet die schönste Wanderung der Insel Skye.

Zu Beginn der Wanderung ist der Weg noch breit
Wunderschöne Aussicht auf den Trotternish Ride
Vom höchsten Punkt des Quiraing genießt man einen herrlichen Blick auf die Küste

Rundwanderung Old Man of Storr am Trotternish Ride 8,5 km return

Wem es am Quiraing Point schon zu voll ist, der sollte die Wanderung zum Old Man of Storr meiden, denn diese gehört zu den meist begangenen Wanderungen auf Skye. An schönen Tagen ist man dort selbst vor Menschen nicht sicher, die noch nie in ihrem Leben gewandert sind und die sich mit völlig unpassendem Schuhwerk auf den zunächst gut ausgetretenen Pfad hinauf zum Aussichtspunkt quälen. Vielleicht hegen sie die leise Hoffnung vom Krankenwagen abgeholt zu werden, der – so wie es aussah – hier immer bereitsteht. Das knifflige am Old Man of Storr ist nämlich, dass man die berühmte Felsformation erst erkennen kann, wenn man schon einige anstrengende Meter und Höhenmeter zurückgelegt hat. Zu Beginn der Wanderung verschmelzen die markanten Bergspitzen mit dem Bergkamm im Hintergrund und lösen sich erst nach und nach, wenn man den geeigneten Blickwinkel erreicht hat.  Nach ca. 2,5 Kilometern und 300 Höhenmeter kann man die schönste Aussicht auf den Old Man of Storr und die Umgebung genießen. Hier beenden die meisten Touristen ihre Wanderung und laufen auf dem gleichen Weg wieder zurück. Wandert man weiter, muss man noch einmal über 230 Höhenmeter das Bergplateau erklimmen und ist dabei fast alleine – endlich. Der Höhenzug bietet weitere schöne Ausblicke, auch wenn man den Old Man of Storr nicht mehr die ganze Zeit sehen kann. Alles in allem ist es eine atemberaubende Wanderung, welche etwa die gleichen Anforderungen an den Wanderer stellt wie die zum Quiraing Viewpoint.

Das Wahrzeichen der Insel Skye – der Old man of Storr
Die imposanten Felsnadeln aus nächster Nähe

Neist Point Lighthouse and Milovaig clifftop coast walk (11 km) tatsächliche gelaufene km 8

Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. So oder so würde ich unsere geplante Wanderung zum Neist Point Lighthouse im nordwestlichen Verwaltungsbezirk Duirinish beschreiben. Hinter dem Hauptort Dunvegan liegt die Halbinsel Neist mit dem Neist Point Lighthouse. Sie ist der westlichste Punkt der Insel. Der noch betriebene Leuchtturm ist eine weitere – wenn auch kleinere – Attraktion der Insel Skye. Besonders spektakulär sind die bis zu 300 Meter hohen und teilweise senkrecht ins Meer abfallenden Klippen, die ein schönes Fotomotiv abgeben. Über die eigentlich hervorragende Internetseite, die ich unbedingt empfehlen kann (siehe unten), habe ich mir vor der Reise die GPS-Daten der Neist Point Lighthouse and Milovaig clifftop coast Wanderung heruntergeladen. Ein wenig überrascht war ich über den langen off-grid Abschnitt, der diese Tour beinhaltete, womit die Navigation unterwegs beeinträchtigt sein würde. Dennoch machte ich mir vorab keine Sorgen, denn einen Weg haben wir bisher eigentlich immer gefunden.

Vor Ort lief die Wanderung auch ganz gut an, bis zum besagten off-grid Abschnitt. Schon davor war der Weg über die Klippen mehr als beschwerlich und als solcher kaum mehr zu erkennen. Eigentlich wateten wir mehr durch Sumpf und Schlamm als dass wir wanderten. Trotzdem ließen wir uns davon nicht beeindrucken, denn die Landschaft war einfach traumhaft schön. Irgendwann jedoch war beim besten Willen kein Weg mehr erkennbar. Mehrere Zäune versperrten den nicht vorhandenen Weg, der eigentlich nur von einer Weide zur nächsten führte. Wir brachen ab und suchten mit der wieder funktionierenden Navigation einen geeigneten Weg aus dem Dilemma. Der Neist Point und das Lighthouse sind dennoch sehr sehenswert, und eine kleinere Wanderung auf den vorhandenen Wegen darum herum (ca. 4 km) auf jeden Fall lohnenswert.

Blick auf den Neist Point
Beeindruckende Felswände am Neist Point Lighthouse
Kein Weg, dafür aber eine traumhafte Aussicht auf dem Milovaig clifftop coast walk

Coral Beach Claigan 4 km return

Eine sehr leichte Wanderung beginnt hinter dem schönen Dunvegan Castle nördlich des Hauptortes Dunvegan im Verwaltungsbezirk Duirinish. Der Coral Beach ist ein Sandstrand mit sehr hellem Sand, was für die hiesige Region eine Besonderheit darstellt. Aus dieser Tatsache hat man gleich wieder ein Ausflugsziel für Touristen geschaffen, die eine kleine bequeme Wanderung unternehmen möchten. Der Weg zum Strand gleicht aus meiner Sicht mehr eines sonntäglichen Nachmittagsspaziergang, als dass es sich um eine Wanderung handelt. Für Familien mit Kindern ist es jedoch gerade deshalb ein schöner Ausflug, da es an der Küste für kleine Kinder immer viel zu entdecken gibt. Erweitern könnte man die Wanderung zum Coral Beach indem man die Bucht gänzlich umrundet womit man aber den ausgetretenen Pfad verlassen und sich wieder einmal seinen Weg bahnen muss. Unser Fazit: Der Coral Beach ist zwar sehenswert, aber kein ausgesprochen faszinierendes Highlight.

Das Dunvegan Castle auf der Straße zum Coral Beach
Der coral beach an der Küste bei Dunvegan

Das waren sie, unsere Wanderungen auf Skye. Ich muss gestehen, dass unser Aufenthalt auf dieser wunderschönen Insel viel zu kurz war. Den südwestlichen Küstenabschnitt Skyes haben wir auf der Rückreise mit dem Auto durchfahren und es juckte uns auf jedem Meter die Wanderschuhe abermals auszupacken – einfach eine traumhafte Gegend. Dafür fehlte uns jedoch – wie es leider immer der Fall ist – die Zeit. Trotz der Tatsache, dass die Insel Skye im Sommer stark von Touristen bevölkert wird, merkt man das als Wanderer nur an den bekanntesten Wander-Spots der Insel. Auch die meisten Campingplätze sind zwar gut besucht, hatten aber immer ein Plätzchen für uns frei. Entgegen der allgemeinen Meinung (aus dem Internet) ist ein Spontanbesuch der beliebtesten Ferieninsel Schottlands aus unserer Sicht auch in der Hochsaison überhaupt kein Problem (als Campingtourist!). Also, wir würden auf jeden Fall ganz spontan wieder kommen!

Eine hervorragende und sehr empfehlenswerte Internetseite für das Suchen von Wanderungen in Schottland ist die Wanderplattform Walkhighlands.

Welche Wanderungen kennst du noch auf der Insel Skye? Wir freuen uns, wenn du sie mit uns teilst.

← zurück zur Übersicht Schottland

weitere spannende Wanderungen findest du auf unserer interaktiven Tourenseite →

 

4 Kommentare zu „Wandern mit Kindern in Schottland – unsere Wanderungen auf der Insel Skye“

    1. Danke Kerstin für deinen Kommentar. Ich freue mich sehr, dass unser Beitrag dir Lust auf´s Reisen macht. Genau das möchten wir ja damit bezwecken. Viel Spaß bei irgendwann in Schottland. 😉

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.