Mit Baby und Kleinkind 400 km auf dem Nordseeküstenradweg unterwegs

Im Jahr 2005 wollen wir uns den Nordseeküstenradweg in den Niederlanden erradeln. Unsere Tochter ist jetzt ein Jahr alt und schon ein bisschen anhängererfahren, sodass wir diesbezüglich guter Dinge sind. Für unseren "Großen" (drei Jahre alt) haben wir uns ein »Pino« (Liegeradtandem) gekauft, in der stillen Hoffnung, dass er uns auf dieser Reise kräftig unterstützen wird.  Ich stelle hohe  Erwartungen an diese Reise, da sie der ultimative Test vor unserer Weltreise im nächsten Jahr sein wird.

Habt ihr auch schon einmal eine Fahrradtour mit zwei Kleinkindern unternommen ? Schreibt mir eure Erfahrungen !

Wir freuen uns immer über Kommentare zu unseren Reiseberichten.

← zurück zur Übersicht Reisen mit Baby und Kleinkind

oder schau mal auf unserer interaktiven Radtourenkarte vorbei →

2 Kommentare zu „Mit Baby und Kleinkind 400 km auf dem Nordseeküstenradweg unterwegs“

  1. Der Reisebericht beschreibt wirklich gut, welche Probleme man unterwegs haben kann. Wir hatten auch einmal so schlechtes Wetter unterwegs. Das ist echt hart, aber toll wie ihr damit umgegangen seid.

    1. Hallo Sonja

      Ja, das war damals eine echte Herausforderung für uns. Eigentlich glaube ich ja hart im nehmen zu sein. Aber man wird immer wieder eines Besseren belehrt. Wir waren damals mehr als einmal drauf und dran die Reise abzubrechen, aber es hat sich dann dennoch gelohnt sie fast bis zum letzten Reisetag durchzuziehen. Sonst hätten wir die schöne Insel Texel nicht erlebt. Danke für deinen netten Kommentar.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.